Perth

Der wilde Westen.  Australien in a nutshell, Teil 3: „Barbie“(=Barbeque).

Ein kleiner, bunter Farbklecks auf einer braun-roten Leinwand. Das ist Perth. Einsam liegt es zwischen dem Buschland des weiten australischen Westens und dem Ozean. Eine der isoliertesten Großstädte der Welt. Aber Perth feiert eine Erfolgsgeschichte.

Auf unserem Weg zu Steffens Freund Mirco, der uns für die nächsten beiden Wochen aufnimmt, durchqueren wir in nördlicher Richtung Vorort nach Vorort. 40km lang reiht sich eine Neubausiedlung an die Nächste. Alle haben das gleiche Konzept: Kreisverkehr mit Skulptur, zehn Musterhäuser in einem Musterhausdorf, dessen vordesignte Häuser wiederholen sich dann beliebig oft in einer nett angelegten Siedlung mit Parkflächen. Daneben ein Supermarkt, eine Tankstelle, eine Macca’s (so der australische Spitzname für  McDonalds, den die Restaurantkette sogar registrieren hat lassen und in einer Marketingaktion zum Australia Day einige Restaurants gerebrandet hat) und ein Café; in jeder fünften Siedlung gibt es vielleicht noch einen Baumarkt dazu. Und weiter Richtung Norden scheint der Bauboom kein Ende zu nehmen. Immerhin wurde Perth 2015 vom Economist zu einer der lebenswertesten Städte der Welt gewählt.

Wir haben das Glück zum diesjährigen Australia Day, dem 26. Januar und liebsten Feiertag der meisten Australier, im Land zu sein. Man trifft sich traditionell zum „Barbie“ und Biertrinken. Dazu hört man die Triple J’s Hottest 100. Eine Hitparade der hundert beliebtesten Songs des Jahres, die die Bevölkerung vorab mit über zwei Millionen Stimmabgaben wählt. Auch wir folgen dieser Tradition und grillen – wie eigentlich auch jeden anderen Tag – australische Fleischspezialitäten auf und lauschen den neuesten Hits. Das „Barbie“ ist fest in die australische Esskultur verankert. Jeder Haushalt besitzt mindestens einen Grill und an jedem Strand  und öffentlichen Platz werden kostenfreie öffentliche Grills zur Verfügung gestellt.

mirco-julia-steffen_barbecue2

Am Tag danach wird uns ein anderes besonderes Erlebnis Perth nie vergessen lassen. Wir dürfen vor Rockingham mit wilden Delphinen schwimmen. Bei strahlendem Sonnenschein und bester Sicht unter Wasser finden wir eine Gruppe junger Delphinmännchen. Die Gruppe macht heute ordentlich einen drauf. Dafür knabbern die schlauen Kerle den Schwanz von Kugelfischen ab und saugen ein bisschen ihres Giftes aus. Das macht sie nämlich high. Schön für uns, zum einen sieht man das wohl selten und zum anderen macht es sie entspannt bei der Interaktion mit Menschen und sie sind zum Spielen aufgelegt. Wahnsinn, diese Unterwasserwelt!

Wir verabschieden uns glücklich von einem faszinierenden Kontinent. Wir haben das Gefühl einen guten Eindruck von diesem großen Land und seinen großartigen Leuten gewonnen zu haben und danken im Herzen all den tollen Menschen, die unsere Australienerfahrung zu einer besonders Persönlichen gemacht haben.

Perth, Western Australia