Nord-Queensland: Cairns und Mission Beach

Australien in a nutshell, Teil 2: Bootfahren und Biertrinken.

Nach ein paar entspannten Wochen in Townsville zieht es uns wieder raus. Wir starten in Richtung Norden, nach Mission Beach. Steffen ist ausgestattet mit einer neuen GoPro, nachdem seine beim Fischen kaputt ging.

captain_big-mama

In Mission Beach geht es nun endlich raus ins Great Barrier Reef. Das kann man sich bei einem Besuch in Nord-Queensland einfach nicht entgehen lassen. Um einen der sogenannten Sushi-Bomber – ein Boot mit 300-400 schnorchelwilligen Japanern – zu umgehen, fahren wir nicht von Cairns aus zum Reef, sondern von Mission Beach. So segeln wir und drei weitere Paare mit der Big Mama knappe zwei Stunden gen Horizont. Ein Glücksgriff. Das Boot ist wunderschön und wird gefahren von einer netten Familie, die ihre Heimat auf dem Meer gefunden hat. Wenn sie nicht gerade Besuchern einen exklusiven Blick auf das Reef gewähren, segeln sie selbst auf ihrer Big Mama durch die Welt. So sieht nachhaltiger Tourismus aus. Am Reef sind wir das einzige Boot und genießen die bunte Unterwasserwelt bei perfekten Sichtverhältnissen und ruhiger See.

Nach diesem gelungenen Wiedereinstieg ins Reisebusiness, ziehen wir weiter Richtung Norden, nach Cairns. Dort werden wir von Alex und Rob aufgenommen, einer Freundin aus Kindheitstagen. Sie hat ihr Glück in Australien gefunden und ist damals vor 13 Jahren geblieben.

Ocean_Hunter

In und um Cairns, dem touristischer Hotspot des Nordens, gibt es einiges zu entdecken. Das malerischen Städtchen Port Douglas, den Daintree Regenwald und türkisblaue Buchten. Rob und Alex bringen uns mit ihrem kleinen Boot nochmal zu einem besonderen Erlebnis ins Great Barrier Reef. Rob führt Steffen ins Harpunen-Fischen ein. Mit Schnorchel und einer Art Sperr den Fischen hinterher, schneller sein als der Hai neben einem und gut zielen. Bäm! Hat uns Rob auch gleich zwei Spezialitäten fürs Abendessen geschossen: Coral Trout und eine über einen Meter lange Makrele.

Nach der Aufregung schlürfen wir noch ein paar Bierchen im türkisblauen Wasser am Vlasoff Cay, ein kleiner Sandstreifen mitten im Ozean. Wer übrigens nach einer besonderen Hochzeitslocation sucht, kann sich zur Trauung auch mit dem Wasserflugzeug hier hin bringen lassen (Beispiel). Leider ist bei diesem Abenteuer auch  die neue Kamera von Steffen über Board gegangen. So gibt es von Australien keine Filmaufnahmen.

Das Biertrinken gehört übrigens zum australischen Alltag unweigerlich dazu – wir müssen zugeben: sogar mehr als in Bayern… Feierabendbier(e), Bier(e) beim Fischen, Chillout Sonntagnachmittage in der Brauerei… Und das obwohl das Äquivalent eines Kastens zwischen 40 und 50AUS$ kostet.

 

Segeltrip Mission Beach
Cairns